12.09.2016 | Vortrag: "Freimaurerei unter dem Hakenkreuz"

Vortrag 13.11.2016: "Freimaurerei unter dem Hakenkreuz"

Foto: freimaurer-wiki.de
Foto: freimaurer-wiki.de

Die Geschichte der deutschen Freimaurerei in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts und hierbei insbesondere der Jahre 1933 bis 1935 ist nach wie vor nicht vollständig geschrieben.

 

Vieles ist während der Nazizeit mit den Logenakten verschwunden. Manche Verhaltensweisen werden unterschiedlich gesehen. Der Vortrag will einen weiteren Beitrag zur kritischen Reflexion dieser dunklen Zeiten leisten. Der Vortragende will keine Wunden aufreissen, sondern fühlt sich wissenschaftlicher Objektivität verpflichtet.

 

Es ist nicht möglich, das Schicksal der Freimaurerei in Deutschland während der Zeit des Nationalsozialismus in Form einer Momentaufnahme der Jahre 1933 bis 1935 darzustellen. Die Ereignisse sind nur zu verstehen, wenn sie aus einem größeren zeitlichen Rahmen betrachtet werden. Eine Auseinandersetzung mit dem Verhalten der Freimaurer gegenüber dem Nationalsozialismus muss deshalb die Zeit von Mitte des 19. Jahrhunderts bis etwa 1980 umfassen.

Leserkommentare

Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. 

Kommentare: 0